02.09.2014

Gemeinsam für Fairplay


Vom 1. bis zum 9. September ist FIFA-Fairplay-Tag. Der Landesfußballverband engagiert sich derzeit in der gemeinsam mit dem Landesrat für Kriminalitätsvorbeugung in der Präventionskampagne: "Für Fairplay im Fußball - Auf und neben dem Platz".

Der Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern e.V. (LFV M.-V.) und sein Präsident Joachim Masuch rufen weltweit alle Spieler, Schiedsrichter, Fans und Offiziellen dazu auf, sich am FIFA-Fairplay-Tag für die Fairplay-Förderung einzusetzen. Der 18. FIFA-Fairplay-Tag findet an den offiziellen Spieltagen vom 1. bis zum 9. September statt und wird von FIFA-Präsident Joseph S. Blatter persönlich unterstützt.

"Fairplay ist für unseren Sport und seine Akteure grundlegend", betont Andreas Streich, der Fairplay-Beauftragte des LFV M.-V. "Wir müssen das Fairness-Gebot hochhalten und seine Gültigkeit für alle zukünftigen Generationen sichern. Wir rufen alle Aktiven und Fans aus dem Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern dazu auf, mit uns den FIFA- Fairplay-Tag zu begehen."

FIFA-Präsident Blatter verweist auf die eminent wichtige Rolle von Fairness im Sport und die Notwendigkeit, Fairplay im Sport — insbesondere bei Kindern — zum Durchbruch zu verhelfen. "Kinder brauchen starke Werte. Der Fußball als Mannschaftssport lehrt Disziplin, Achtung, Teamgeist und Fairness — auf dem Platz wie im Leben“, sagte er und führt weiter aus: "Die FIFA-Fairplay-Kampagne geht über das reine Fairness-Gebot auf dem Spielfeld hinaus. Sie will Fairplay in der gesamten Gesellschaft fördern — angefangen bei den Kindern.“

Der FIFA-Fairplay-Tag wurde im Jahr 1997 eingeführt und erlebt dieses Jahr seine 18. Auflage.

Kontakt:

Andreas Streich
Fairplay-Beauftragter
Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.
E-Mail:streich_andreas[at]hotmail.com

 



Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.
Kopernikusstraße 17a
18057 Rostock

Tel.: 0381 / 12855-0
Fax: 0381 / 12855-22
info[at]lfvm-v.de