07.07.2017

Trotz Turnierserie: D-Juniorinnen küren Landesmeister erst im letzten Spiel


Ebenso nah beieinander wie Glück und Enttäuschung auf diesem Foto lagen auch die sportlichen Leistungen der D-Mädchen des 1. FC Neubrandenburg 04 (blaue Trikots) und des SFV Nossentiner Hütte.

Im letzten von insgesamt drei Turnieren musste am vergangenen Wochenende in Rostock bei "echtem Schietwetter" die endgültige Entscheidung bei der Landesbestenermittlung der D-Juniorinnen um den AOK-Cup fallen. Die beider Titelanwärter vom 1. FC Neubrandenburg 04 und dem SFV Nossentiner Hütte gingen nach den ersten beiden Turnieren im Oktober und Anfang Juni punktgleich ins Rennen. Die Meisterschaft blieb dabei bis zum Ende spannend und ging erst im letzten Aufeinandertreffen der beiden führenden Teams mit einem 1:0-Sieg an die Mädchen des 1. FC Neubrandenburg 04.

"Beide Titelanwärter musste zu Beginn des Turniers erst einmal eine Art Schrecksekunde verdauen, reichte es doch für beide in den Auftaktspielen nur zu einen 0:0", berichtet Andrea Bickel aus dem Ausschuss für Frauen- und Mädchenfußball (AFM) des Landesfußballverbandes Mecklenburg-Vorpommern (LFV M.-V.). "Letztlich kam es dann aber doch noch zum großen Endspiel", so Bickel. Hier präsentierte sich der Neubrandenburg wie schon am gesamten Turniertag spielerisch etwas besser aufgelegt und holte den AOK-Cup letztlich in die Viertorestadt. Die Bronzemedaille sicherten sich die Juniorinnen des FSV 02 Schwerin.


Abschlusstabelle folgt...

Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.
Kopernikusstraße 17a
18057 Rostock

Tel.: 0381 / 12855-0
Fax: 0381 / 12855-22
info[at]lfvm-v.de