04.10.2017

Neubrandenburger D-Mädchen halten Konkurrenz auf Distanz


In Schwerin wetteiferten die D-Juniorinnen um die ersten Tore und Punkte im dreigeteilten Kampf zur Landesmeisterschaft um den AOK-Cup.

Schon fast traditionell trafen sich die D-Juniorinnen des Landes am Tag der Deutschen Einheit bei bestem Fußballwetter zum ersten von insgesamt drei Turnieren um die Landesmeisterschaft um den AOK-Cup der Spielzeit 2017/2018. In der Landeshauptstadt Schwerin ging es auf Halbfeld um die ersten Punkte.

Sechs Teams waren nach der kurzfristigen Absage des Rostocker FC bei der 1. Turnierrunde mit dabei. Wie die Kräfteverhältnisse hinter dem Favoriten aus Neubrandenburg aussehen würden, war vor dem Turnierstart ein kleines Rätsel. Der starke Jahrgang vom SFV Nossentiner Hütte des letzten Jahres ist der Altersklasse entwachsen. Mit dem Penzliner SV trat man dieses Jahr als Spielgemeinschaft an und wollte vor allem für das Heimturnier im Juni 2018 Erfahrungen sammeln. Auch der FSV 02 Schwerin, letztes Jahr Dritter der Gesamtwertung, hatte ein neuformiertes Team am Start.

Die letztes Jahr in der E-Meisterschaft starken Mädchen vom SV Hafen Rostock stellten sich dann letztlich als spielstärkster und torhungrigster Gegner des 1. FC Neubrandenburg 04 heraus. Im letzten Turnierspiel unterlagen die Rostockerinnen dem 1. FCN nur knapp mit 0:1. Mehr ärgerten sich die Hafen-Mädels über das unnötige torlose Unentschieden gegen das zweite Team aus der Viertorestadt. Daher beträgt der Rückstand auf die verlustpunktfreie erste Neubrandenburger Vertretung nach dem ersten Turnier bereits fünf Zähler.


Die Tabelle nach dem 1. Turnier

Pl.MannschaftTorePunkte
1.1. FC Neubrandenburg 0412:015
2.SV Hafen Rostock10:110
3.FSV 02 Schwerin3:67
4.1. FC Neubrandenburg 04 II0:44
5.SG Nossentiner Hütte/Penzlin0:62
6.KAW Schwerin-NWM0:82


Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.
Kopernikusstraße 17a
18057 Rostock

Tel.: 0381 / 12855-0
Fax: 0381 / 12855-22
info[at]lfvm-v.de