05.07.2016

FC Mecklenburg Schwerin und der 1. FC Neubrandenburg 04 sichern sich Titel bei den Landesspielrunden der VR-Banken der E- und F-Junioren


Am vergangenen Wochenende durften sich die besten Teams des Landes in den Altersklassen E- und F-Junioren im Güstrower Niklotstadion messen und um die Krone des Landesmeisters 2016 spielen. Für das Starterfeld qualifizierten sich im Laufe der Saison 2015/2016 neben dem gesetzten Nachwuchsleistungszentrum des F.C Hansa Rostock die sechs Kreismeister sowie fünf Zweitplatzierte aus den Kreisen, sodass an beiden Tagen ein starke Spielrunde mit 12 Mannschaften durchgeführt werden konnte.

Den Anfang machten am Samstag die E-Junioren, die auf einem hervorragenden Rasenplatz packende Spiele, tolle Aktionen und insgesamt 122 ansehnliche Treffer zu bieten hatten. Am Ende des Tages setzte sich der FC Mecklenburg Schwerin in einem spannenden Finale gegen den F.C. Hansa Rostock durch und konnte den Siegerpokal in den Himmel strecken. Zudem durften sich auch einzelne Akteure freuen, denn das Sichterteam berief die Spieler Philipp Klug und Luca Stoldt (beide Greifswalder FC II), Tristan Wagner und Thies Mahnel (beide FC Mecklenburg Schwerin), Marlon Klee (FC Anker Wismar), sowie Jacob Rätzel und Leo Bera (beide F.C. Hansa Rostock) in die Turnierauswahl. Auch die Schiedsrichter zeigten an diesem Tag eine einwandfreie Leistung und haben damit ihren Anteil zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen.

Hier noch einmal das Endergebnis des Turniers:

1. FC Mecklenburg Schwerin
2. F.C. Hansa Rostock U11
3. Greifswalder FC II
4. FC Anker Wismar
5. Greifswalder FC
6. FC Förderkader Rene Schneider
7. Union Sanitz
8. SG Parchimer FC/ Aufbau Parchim
9. 1. FC Neubrandenburg 04
10. TSV Wustrow
11. VfL Bergen 94
12. TSG Neustrelitz II

Nicht weniger spannend verlief der Sonntag, an dem die F-Jugendlichen ihre Schuhe schnürten, um das runde Leder über den grünen Rasen und vor allem so oft wie möglich über die Torlinie der jeweiligen Gegner zu befördern. Dies gelang insgesamt 92 mal, sodass es auch an diesem Tag neben der Spannung viele schöne Tore zu bejubeln gab. Die Finalpaarung des Tages gab es bereits in der Vorrunde, wo der F.C. Hansa Rostock den 1. FC Neubrandenburg 04 schlagen konnte. Das Endspiel um den Landesmeistertitel sollte jedoch eine andere Richtung einschlagen und so war es der 1. FC Neubrandenburg der sich im Fairplayliga-Modus ausgetragenen Turnier am Ende durchsetzte und in großen Jubel sowohl auf dem Platz als auch bei den Eltern ausbrach. An dieser Stelle möchten wir den Trainern und Eltern danken, denn nur durch ihre Mitarbeit und ihr Verständnis ist die Fairplayliga an diesem Sonntag zu einem Erfolg geworden. Natürlich stellte der Sichter Tino Kelm am Sonntag ebenfalls eine Turnierauswahl zusammen, in welche Marlon Ferdinand (FC Anker Wismar), Lara Marinta-Schukert (PSV Wismar), Julian Schultze (1. FC Neubrandenburg 04), Florian Dujat (FC Förderkader Rene Schneider), Lennard Engelke (SG Greifswalder FC/ Weitenhagen), Caden Arnold Weber (F.C. Hansa Rostock) und Tim Zühlke (SG Mühlenwind Woldegk) berufen wurden.

Auch hier noch einmal zusammengefasst das Endergebnis des Turniers:

1. 1. FC Neubrandenburg 04
2. F.C. Hansa Rostock U9
3. SG Mühlenwind Woldegk
4. SG Greifswalder FC/ Weitenhagen
5. FC Anker Wismar
6. PSV Wismar
7. SG Neubukow/ Mulsow/ Rerik
8. FC Förderkader Rene Schneider
9. SG Parchimer FC/ Aufbau Parchim
10. SV Barth 1950
11. ESV Lok Stralsund
12. Pasewalker FV

Abschließend richtet der Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern (LFV M.-V.) seinen Dank an seine Partner, ohne die eine solche Veranstaltung nicht zu stemmen wäre. Wir bedanken uns daher bei der VR Bank als Namensgeber und Hauptsponsor der Landesspielrunde, unserem Partner für Ernährung Coop für die Bereitstellung von Getränken und Obst und nicht zuletzt der Sportschule Güstrow und seinen Mitarbeitern, die optimale Rahmenbedingungen für unsere Turniere ermöglichen und eine reibungslos mit dem durchführenden Jugendausschuss des LFV M.-V. zusammenarbeiten.



Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.
Kopernikusstraße 17a
18057 Rostock

Tel.: 0381 / 12855-0
Fax: 0381 / 12855-22
info[at]lfvm-v.de