26.05.2017

Vier Sieger im Audi-Cup feiern in Güstrow


Das Objekt der Begierde: Im Güstrower Niklotstadion wurden am Mittwoch und Donnerstag insgesamt vier Sieger im "Audi-Cup powered by Audi Zentrum Rostock" ermittelt.

Das zweitägige Finalevent der Landespokale im Bereich der A- bis D-Junioren fand am 24. & 25. Mai erneut im Niklotstadion an der Sportschule Güstrow statt. Erfreulich: Mit dem Audi Zentrum Rostock konnte der Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern (LFV M.-V.) im Rahmen der Veranstaltung für diese vier Wettbewerbe einen neuen Partner präsentieren. So kämpften die insgesamt acht Teams mit Spielern im Alter von 11 bis 19 Jahren verteilt auf die vier entsprechenden Altersklassen jeweils um dem „Audi-Cup powered by Audi Zentrum Rostock“.

Den Anfang machten am Mittwochnachmittag die D-Junioren des F.C. Hansa Rostock und des FC Mecklenburg Schwerin. In der Neuauflage des Vorjahresfinals wiederholten die Rostocker mit einem letztlich sehr deutlichen, zum Spielverlauf allerdings nicht ganz passenden 6:0 (2:0)-Erfolg ihren Triumph aus dem Vorjahr.

Infos zum Spiel: FUSSBALL.DE

Auch das anschließende Finale der A-Junioren war in Sachen Ergebnis lange Zeit eine klare Angelegenheit. Der 1. FC Neubrandenburg 04 konnte seine 1:0-Pausenführung per Elfmeter gegen den frisch gekürten Landesmeister FC Förderkader René Schneider nach dem Seitenwechsel mit einem Doppelschlag (66., 69.) bis auf 3:0 ausbauen. Den Rostockern gelang kurz darauf mit einem Elfmeter allerdings der Anschluss und die Viertorestädter agierten ab diesem Zeitpunkt nach einer Gelb-Roten-Karte in Unterzahl. Mit einem Kraftakt retteten sich die Rostocker vor rund 150 Zuschauern zunächst in die Verlängerung (2 x 10 Minuten). Hier erzielten die Hansestädter wenige Minuten vor Ultimo den viel umjubelten Siegtreffer zum 4:3-Sieg und machten damit das Double perfekt.

Infos zum Spiel: FUSSBALL.DE

Tags darauf wurden an Christi Himmelfahrt die Sieger bei den C-und B-Junioren ermittelt. Zum Auftakt feierte die Regionalliga-Mannschaft des F.C. Hansa Rostock einen klaren  6:1 (1:0)-Sieg im innerstädtischen Duell mit dem FC Förderkader René Schneider.

Infos zum Spiel: FUSSBALL.DE

Zum Abschluss gelang der TSG Neustrelitz eine faustdicke Überraschung. Als einziger Landesligist unter den Finalisten bezwangen sie den 1. FC Neubrandenburg 04 aus der Verbandsliga mit 3:1 (0:0). Der Torreigen wurde dabei erst nach 64 Minuten eröffnet, wobei der Erfolg des Underdogs nach dem 2:1-Anschlusstreffer des FCN in der ultimativen Schlussphase (80.) zwischenzeitlich noch einmal ins Wanken geriet.

Infos zum Spiel: FUSSBALL.DE

„Wir haben zwei tolle Tage mit vier interessanten und zum Teil sehr spannenden als auch intensiven Spielen beim Audi-Cup hier in Güstrow erlebt. Dank der hervorragenden Organisation, der großen Einsatzbereitschaft aller Helfer, der tollen Kulisse und nicht zuletzt aufgrund der bemerkenswerten sportlichen Darbietungen aller acht Finalisten können wir mit dieser Veranstaltung sehr zufrieden sein“, sagt Eckhard Stender, Vorsitzender im Jugendausschuss des LFV M.-V.



Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.
Kopernikusstraße 17a
18057 Rostock

Tel.: 0381 / 12855-0
Fax: 0381 / 12855-22
info[at]lfvm-v.de