10.08.2015

Beach Kick Berlin stoppt Meisterschaftstraum von Versandkostenfrei


Beach Kick Berlin holte sich in Zinnowitz den Titel des NOFV-Meisters im Beachsoccer und löste zugleich das Ticket für die Deutsche Beachsoccer-Meisterschaft 2015 in Rostock-Warnemünde

Zwei intensive Duelle zwischen den Teams des 1. FC Versandkostenfrei (Mecklenburg-Vorpommern) und Beach Kick Berlin umrahmten die erste offizielle Beachsoccer-Meisterschaft des Nordostdeutschen Fußballverbandes (NOFV) am vergangenen Wochenende am Zinnowitzer Sportstrand. Während sich beide Kontrahenten in der Gruppenphase mit einem 5:5-Remis trennten, musste im Finale eine Entscheidung her. Diese fiel letztlich zu Gunsten der Bundeshauptstädter aus.

Durch den 6:3-Endspielerfolg sicherte sich Beach Kick Berlin nicht nur den NOFV-Titel, sondern erhielt auf der Siegererhung aus den Händen von Zinnowitz' Kurdirektorin Monika Schillinger, Katrin Willmeroth (DFB) und Michael Flottron (NOFV) auch das letzte begehrte Ticket für die Deutsche Beachsoccer-Meisterschaft. Jene wird am kommenden Wochenende (15./16. August) am Strand von Rostock-Warnemünde ausgetragen.

Platz drei beim NOFV-Turnier sicherten sich die Rostocker Robben, die als Zweiter der German Beach Soccer League bereits für das abschließende Beachsoccer-Highlight in Warnemünde qualifiziert waren.



Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.
Kopernikusstraße 17a
18057 Rostock

Tel.: 0381 / 12855-0
Fax: 0381 / 12855-22
info[at]lfvm-v.de