16.07.2015

Rostocker Robben sind Sieger der MV-Beachsoccer-Tour


Die aufgrund von widrigen Witterungsbedingungen ausgefallenen Turniere der MV-Beachsoccer-Tour 2015 in Graal-Müritz werden nicht nachgeholt. Diese Entscheidung fällten die Verantwortlichen der offiziellen Landesmeisterschaftserie im Strandfußball des Landesfußballverbandes Mecklenburg-Vorpommern (LFV M.-V.). "Aus organisatorischer Sicht des Verbandes und mit Blick auf die kommende Termindichte vieler Teams war einfach keine Wiederholung der Turniere möglich", erklärte Michael Bartels. Die Startgelder der gemeldeten Teilnehmer werden entsprechend zurück erstattet.

Die Wertung bei den Herren wird demnach mit dem Zwischenstand nach den ersten drei Turnieren in Binz, Rostock-Warnemünde und Zinnowitz "eingefroren". Somit haben die Rostocker Robben ihren Titel bei der offenen Landesmeisterschaft verteidigt. Als alter und neuer Titelträger sind sie somit für die Beachsoccer-Meisterschaft des Nordostdeutschen Fußballverbandes (NOFV) am 8. und 9. August am Sportstrand in Zinnowitz qualifiziert. Die zweit- bzw. drittplatzierten Teams der MV-Beachsoccer-Tour – Hohensee United und der 1. FC Versandkostenfrei – komplettieren das Dreigestirn aus Mecklenburg-Vorpommern beim Kampf um das Ticket für den DFB-Beachsoccer-Cup (15./16. August, Rostock-Warnemünde), welches im Rahmen des NOFV-Events ausgespielt wird.

Bei den Frauen wird das Ergebnis des bislang einzigen Turniers in Rostock-Warnemünde im Juni in die Abschlusswertung umgewandelt. Die BeachLadies Unisport Berlin dürfen sich somit erster offizieller Landesmeister der MV-Beachsoccer-Tour nennen.

"Trotz der Absage in Graal-Müritz war die zweite Auflage der MV-Beachsoccer-Tour ein Erfolg. Das Feedback der Teams war überwiegend positiv", sagt Michael Bartels und schaut bereits voraus: "Vielleicht ist es uns möglich, den Strandfußball im kommenden Jahr an weiteren Standorten in Mecklenburg-Vorpommern zu platzieren." Das Potenzial ist aus Sicht des LFV M.-V. auf jeden Fall vorhanden.



Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.
Kopernikusstraße 17a
18057 Rostock

Tel.: 0381 / 12855-0
Fax: 0381 / 12855-22
info[at]lfvm-v.de