10.08.2014

Die „Kleinen“ haben es vorgemacht: Mini-WM in Wittenförden und Wöbbelin


In Wittenförden agierten die Kinder des ortsansässigen Kindergartens als Fahnenträger.

Viel Spaß hatten vor den Sommerferien knapp 200 Mädchen und Jungen an den  Grundschulen in Wöbbelin und Wittenförden, die sich bereits im letzten Jahr beim Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern angemeldet hatten, um in Verbindung mit der Fußball-Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien einen Sepp Herberger-Tag durchzuführen.

Dem feierlichen Eröffnung mit Flaggen und Nationalhymnen folgten jeweils spannende und aufregende Spiele. Aufgeteilt wurden die Teams in Mädchen- und Jungen-Gruppen. Die Mädels durften zunächst in der Halle und die Jungs im Freien spielen. Beide Finals fanden dann unter der tollen Anfeuerung der Klassenkameraden auf Großfeld an der frischen Luft statt. Bemerkenswert: Jedes Team hatte je eine Schülerin oder einen Schüler der vier Klassenstufen in seinen Reihen. Das klappte ausgezeichnet, weil grundsätzlich Fairplay und der Spaß an erster Stelle standen.

Am Ende gab es in beiden Schulen insgesamt vier Weltmeister: Südkorea und die USA machten das Rennen bei den Mädchen, Portugal und Deutschland erhielten die Siegerurkunden bei den Jungs.

Zuvor galt es jedoch auch drei Stationen beim DFB & McDonalds Fussballabzeichen unter Anleitung und Kontrolle der fleißigen und sehr sportlichen Lehrerinnen, Lehrer, Eltern und älteren Gymnasial-Schülern der Ernst-Albahn-Schule Rastow absolvieren. nach dem „Dribbelkünstler“, dem „Kurzpassass“ und dem „Elferkönig“ gingen die Erst- bis Viertklässler mit einer tollen Mini-WM-Medaille und so manchen anderen Preisen recht vergnügt, zufrieden und glücklich vom Aktions- und Spielfeld. In der Summe gab es 104 Gold-Abzeichen, 71 Silberne  und Bronze erhielten insgesamt 13 Schülerinnen und Schüler.

Nebenbei stand auch ein Fußball-Quiz auf dem Programm und acht Kinder, die sich wie so viele unter ihnen im Vorfeld richtig viel Zeit genommen hatten, um ein schönes Fußball-Bild zu malen, wurden im Rahmen der „Fußball-Gemälde-Galerien“ in Wöbbelin und Wittenförden mit Ehrenpreisen ausgezeichnet.

„Herzlichen Dank an die beiden Grundschulen für die tolle Vorbereitung und den reibungslosen Ablauf“, erklärte LFV-Ehrenamtler Klaus Krasse, der sich wünscht, dass die Mädchen und Jungen weiterhin sportlich gefördert werden.



Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.
Kopernikusstraße 17a
18057 Rostock

Tel.: 0381 / 12855-0
Fax: 0381 / 12855-22
info[at]lfvm-v.de