24.10.2016

Club 100-Ehrung in Hamburg


Die Club 100-Mitglieder Heinz Berkenhagen (2.v.l.), Hugo Borth (7.v.l.) und Manfred Rüting (2.v.r.) in Begleitung der Ehefrauen werden unter anderem von DFB-Präsident Reinhard Grindel (l.) in Hamburg geehrt.

Bereits seit 1997 verleiht der Deutche Fußball-Bund (DFB) in Zusammenarbeit mit seinen Landesverbänden alljährlich den DFB-Ehrenamtspreis. Aus den Kreisen und Bezirken wählen die Ehrenamtsbeauftragten mit viel Fingerspitzengefühl 280 Preisträger aus, die – stellvertretend für die knapp 380.000 Ehrenamtlichen und über 1,4 Millionen freiwillig Engagierten in den Amateurvereinen – für ihre hervorragenden ehrenamtlichen Leistungen ausgezeichnet werden.

Alle Preisträger werden seitens der Landesverbände zu Dankeschön-Wochenenden eingeladen, die unter anderem öffentlichkeitswirksame Ehrungen, sportpolitische Diskussionen mit Prominenten und Besuche von Bundesligaspielen beinhalten. Aus allen Kreissiegern werden zudem die einhundert herausragend engagiertesten Ehrenamtlichen für ein Jahr in den "Club 100" des DFB aufgenommen. Die diesjährigen verdienstvollen Club 100-Mitglieder aus Mecklenburg-Vorpommern sind Heinz Berkenhagen (Demminer SV 91), Hugo Borth (VFL Blau-Weiß Neukloster) und Manfred Rüting (SV Blau-Weiß Wiek).

Anfang Oktober fand im Rahmen des WM-Qualifikationsspiels der DFB-Nationalelf gegen Tschechien im Volksparkstadion die offizielle Feierstunde für alle Mitglieder des Club 100 im Curio-Haus in Hamburg stattgefunden. In einer gemeinsamen Ehrungsveranstaltung mit den Preisträgern der Fairplay-Medaille aller Landesverbände wurden die Ehrenamtlichen für Ihre tollen Leistungen ausgezeichnet. Abgerundet wurde der ereignisreiche Tag durch ein Ehrungsessen, dem gemeinsamen Besuch des Länderspiels inklusive einer starken Vorstellung des amtierenden Weltmeisters beim klaren 3:0-Erfolg gegen Tschechien sowie einem Mitternachtssnack und gemütlichem Beisammensein zum Tagesausklang.



Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.
Kopernikusstraße 17a
18057 Rostock

Tel.: 0381 / 12855-0
Fax: 0381 / 12855-22
info[at]lfvm-v.de