Weitere Auszeichnungen

Engagement braucht unterstützende Rahmenbedingungen, Wertschätzung und allgemeine Anerkennung. Mit der Gründung der Stiftung für Ehrenamt und bürgerschaftliches Engagement hat Mecklenburg-Vorpommern ein klares Zeichen gesetzt. Es zeigt den Stellenwert, der der Beteiligung der Zivilgesellschaft an der Gestaltung der gemeinschaftlichen Lebenswelt beigemessen wird. Die Stiftung für Ehrenamt und bürgerschaftliches Engagement in Mecklenburg-Vorpommern startete auf Initiative der Landesregierung am 1. Juni 2015 mit ihrer Arbeit.

 

Auszeichnungsmöglichkeiten

  • Ehrennadel des Ministerpräsidenten
  • Ehrenamtsdiplom

Weitere Informationen auf der Homepage der Ehrenamtsstiftung: www.ehrenamtsstiftung-mv.de/annerkennung/

Der Landessportbund Mecklenburg-Vorpommern e.V. (LSB) ist der Dachverband der Sportvereine, Stadt- und Kreissportbünde sowie Landesfachverbände im Land Mecklenburg-Vorpommern und bietet einige Auszeichnungsmöglichkeiten für das Ehrenamt an.

Ehrennadel, Sport- & Ehrenplakette etc.

Weitere Infos: www.lsb-mv.de/der-lsb/lsb-organisation/auszeichnungen-ehrungen/

Sterne des Sports in Bronze, Silber & Gold

Die „Sterne des Sports“ leuchten über dem Vereins- und Breitensport und sollen das ehrenamtliche Engagement in Sportvereinen belohnen. Der Wettbewerb, den die Volksbanken Raiffeisenbanken gemeinsam mit dem DOSB seit 2004 ausschreiben, geht über drei Stufen:

  1. Bronze
    Auf der lokalen Ebene schreiben die Volksbanken und Raiffeisenbanken die „Sterne des Sports“ in Bronze aus. Sie versuchen möglichst viele Sportvereine aus der Region zu motivieren, sich für die „Sterne des Sports“ zu bewerben.
    Der Gewinner bekommt den „Großen Stern des Sports“ in Bronze und eine Geldprämie von ca. 1500 Euro. Der erste Platz ist automatisch für das Landesfinale um die „Sterne des Sports“ in Silber qualifiziert.
  2. Silber
    Auf der Landesebene, für die die Genossenschaftsverbände zusammen mit den Landessportbünden die organisatorische Verantwortung tragen, konkurrieren alle Bronzesieger aus einem Genossenschaftsgebiet um den „Großen Stern des Sports“ in Silber.
    Die Auszeichnung ist mit 2500 Euro dotiert. Der Gewinner dieser Auszeichnung hat sich für das Bundesfinale um die „Sterne des Sports“ in Gold qualifiziert.
  3. Gold
    Aus allen Landessiegern wird von einer Jury – bestehend aus Vertreterinnen und Vertretern des Bundesverbandes der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR), des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB), der Medien und des Deutschen Städtetages - der Bundessieger gewählt.
    Der Gewinner wird bei einer feierlichen Preisverleihung auf Bundesebene mit dem „Großen Stern des Sports“ in Gold geehrt und kann sich über ein Preisgeld von 10.000 Euro freuen. Die Verantwortung für das Bundesfinale liegt beim BVR und dem DOSB. In den vergangenen Jahren haben bei den „Sternen des Sports“ in Gold abwechselnd die Bundeskanzlerin und der Bundespräsident die Auszeichnungen persönlich an alle Finalisten überreicht.

Weitere Infos: www.sterne-des-sports.de

Die Deutsche Sportjugend (DSJ) bündelt die Interessen von:

  • rund 10  Millionen Kindern, Jugendlichen und jungen Menschen im Alter bis 26 Jahre, die in über 90.000 Sportvereinen in 16 Landessportjugenden, 53 Jugendorganisationen der Spitzenverbände und 10 Jugendorganisationen der Sportverbände mit besonderen Aufgaben organisiert sind.

Damit ist die DSJ der größte freie Träger der Kinder- und Jugendhilfe in der Bundesrepublik Deutschland und schreibt den DSJ-Zukunftspreis aus. Gesucht werden Sportvereine, die im Altersbereich „Kinder“ (bis etwa 12 Jahre) kreativ und innovativ arbeiten. Die besten Projekte und Maßnahmen werden prämiert und der Öffentlichkeit vorgestellt. Andere Sportvereine können die praxiserprobten Ideen nutzen, um die eigene Vereinsarbeit neu zu gestalten und zukunftsfähig zu machen.

Weitere Infos: http://www.kinderwelt-bewegungswelt.de/handlungsfelder/kinder-und-jugendsport/dsj-zukunftspreis/

Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.
Kopernikusstraße 17a
18057 Rostock

Tel.: 0381 / 12855-0
Fax: 0381 / 12855-22
info[at]lfvm-v.de