13.12.2017

Spannende Reise für Frauen aus M.-V. bis Oktober 2018


Mentorin Ulrike Balzer, Denise Thiel, Carolin Klatt, Antje Schröder, Andrea Bickel (Mentorin) und Andrea-Susann Holtz (v.l.n.r.) arbeiteten u.a. an Fragen zum Selbstmanagement und zu Führungspersönlichkeiten. (Foto: Andrea Altmann/NOFV)

Mit Carolin Klatt, Denise Thiel, Andrea Holtz und Antje Schröder nehmen vier Mentees aus dem Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern (LFV M.-V.) am Leadership-Programm für Frauen auf Regionalebene des Nordostdeutschen Fußballverbandes (NOFV) teil. Das Programm läuft bis Oktober 2018.

Die vier Damen haben sich im Auswahlerfahren gegen etliche Bewerberinnen durchgesetzt und werden aus dem Ausschuss für Frauen- und Mädchenfußball (AFM) von den Mentorinnen Ulrike Balzer und Andrea Bickel im nächsten Jahr begleitet. "Eine sehr gelungene Auftaktveranstaltung mit vielen interessanten Impulsen", resümierte die Schwerinerin Bickel nach nach einem langen Auftakt-Wochenende im Bildungszentrum Blossin. "Ich wünsche den vier Teilnehmerinnen eine spannende Zeit“, sagte Balzer zum Abschluss.

Balzer selbst war im vergangenen Jahr selbst noch Mentee beim Leadership-Programm des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) und profitierte von den drei Seminarwochenenden, den Gesprächen mit vielen Personen aus den verschiedensten Ebenen – vom Trainer bis hin zum Schiedsrichter, Vorsitzenden und Kreisverantwortlichen – und ist auch heute noch für etliche Mentoren-Tipps dankbar. "Das Programm hat mich im letzten Jahr so geprägt, dass ich bei der Anfrage vom NOFV bzw. LFV M.-V. sofort zusagte. Ich freue mich nun auf die neue Herausforderung aus einer ganz anderen Perspektive als noch im Vorjahr", so Balzer. Mit dieser Freude verbindet sie vor allem den Wunsch, dass die Teilnehmerinnen sich ein eigenes Netzwerk aufbauen können und durch die persönliche Unterstützung durch ihren Mentor auch an Sicherheit für andere Ämter gewinnen.



Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.
Kopernikusstraße 17a
18057 Rostock

Tel.: 0381 / 12855-0
Fax: 0381 / 12855-22
info[at]lfvm-v.de