Gelungener Auftritt der Ü40-Teams aus MV im nordostdeutschen Futsal-Vergleich


15.03.2018
Futsal • Männer • Ü-Spielbetrieb

Gegen die SG Leinefelde/Worbis gewannen die Ü40-Fußballer des SC Parchim (blaue Trikots) mit 2:1. Die Seestädter wurden am Ende Zweiter, auch der 1. FC Neubrandenburg landete auf dem Treppchen - Platz drei. [Foto: NOFV]

Der Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern (LFV M.-V.) konnte mit dem 1.FC Neubrandenburg 04 und dem SC Parchim zwei Teilnehmer zur 2. Ü40-Futsal-Meisterschaft des Nordostdeutschen Fußballverbandes (NOFV) entsenden. Im sachsen-anhaltinischen Sandersdorf-Brehna waren die MV-Vertreter durchaus erfolgreich. Dass sowohl die Parchimer als auch die Neubrandenburger Oldies nicht um mehr um den Turniersieg mitspielen können, stand indes schon vor den letzten beiden Turnierspielen fest. Somit war auch die erfolgreiche Titelverteidigung des 1.FC Neubrandenburg 04 frühzeitig ad acta gelegt.

Im direkten Vergleich starteten beide Mannschaften mit einem 1:1-Remis. Im weiteren Turnierverlauf verloren beide Mannschaften nur ein Spiel: Parchim hatte gegen den späteren Turniersieger FC Grün-Weiß Piesteritz (2:4) das Nachsehen, Neubrandenburg unterlag mit 0:2 gegen BSG Rapid Chemnitz. Ihre weiteren beiden Begegnungen konnten die MV-Teams für sich entscheiden und waren damit nach Punkten (je 7) gleichauf.

Schlussendlich durfte sich der SC Parchim über den zweiten Platz freuen, der dritte Rang ging an den 1. FC Neubrandenburg. In der Endabrechnung gab das bessere um einen Treffer bessere Torverhältnis den Ausschlag zu Gunsten der SCP. Ebenfalls erfreulich: Andrey Neugebauer (Parchim) wurde mit drei erzielten Treffern gemeinsam mit einem Akteur aus Priesteritz als Torschützenkönig ausgezeichnet.


Ergebnisse & Tabelle

Das Team des Parchimer FC beim Turnier in Sandersdorf-Brehna. [Foto: NOFV]

Titelverteidiger 1. FC Neubrandenburg 04 landete bei der zweiten Auflage der Ü40-Futsal-Meisterschaft des NOFV auf dem dritten Platz. [Foto: NOFV]



Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.
Kopernikusstraße 17a
18057 Rostock

Tel.: 0381 / 12855-0
Fax: 0381 / 12855-22
info[at]lfvm-v.de